Neues aus der Akademie

Wos is die Gschicht?

(Kommentare: 0)

Als Vorhölle für Autoren hat ja irgendein rächender (? eifersüchtiger?) Gott das Exposé-Schreiben eingerichtet. Hier ein Tipp aus meinem Lektorat zu Exposé bzw. Pitch!

Stellen Sie an den Anfang Ihres Exposé einen Kurzinhalt Ihres Romans.

Aufgebaut nach dem Prinzip:

Wer will was?

Und hat mit welchen Hindernissen dabei zu kämpfen?

Enden können Sie mit einer spannenden (!) offenen Frage

Stark vereinfachtes, kurzes Beispiel:

Romeo und Julia lieben einander.

Doch ihre Familien sind verfeindet.

Werden die Liebenden zueinander finden?

Das wäre ein bereits ein .

Als Kurzinhalt gehen auch zwei bis drei Absätze.

Vorteil 1:

Agent oder Lektorin wissen sofort, worum's geht.

Im Lang-Inhalt darfs dann auch komplizierter + genauer werden.

Vorteil 2:

Sie selbst werden sich klar darüber, worum es in Ihrem Roman wirklich geht.

Frei nach der Frage des Chefredakteurs in einer Redaktionssitzung: "Wos is die Gschicht?

Zurück

Einen Kommentar schreiben